lünne Steine
(Eiweiler 1776)

(Bed. unklar)
Gemeint sind die Grenzsteine zwischen Eiweiler und Landsweiler, die 1761 gesetzt wurden;

(mhd. linienstrich: Grenze; lat. linea: Strich, Linie, Grenze?)

Kommentar zu “lünne Steine

  1. Zumindest im mundartlichen, aber örtlich sehr eng begrenztem Fränkischen meint man mit „lünn“ häufig etwas „weiches“ oder „zäh dünnflüssiges“.
    Auf das Saarländische übertragen, könnte man (zugegeben mit sehr viel Phantasie) vielleicht ableiten, dass damit eine ungenaue Grenzsteinsetzung gemeint ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.