Guß
(Hüttersdorf 1722)
Loh- und Sägemühlen: … dass sie die Gespänn und Lohe ins Wasser lauffen lassen, dadurch den Fischwässern, ab sonderlich dem Guß ein märcklichen Schaden geschieht, … 

a) Laich der Fische
b) kleine Fische, die beim Ablassen der Teiche nicht gezählt, sondern in Eimern geschöpt und ausgegossen werden
(Gießheit)