Category Archives: A


arpendieren
(Nunkirchen 1690)
(frz. arpenter: ver-, ausmessen; das Feld vermessen)

messen, vermessen


aufdingen, Aufdingung
(Zunftwesen)

Eintritt eines Lehrlings in die Zunft (meist 2 Jahre, teilweise mit hohen Kosten verbunden)
(Abgr. ledig sprechen)


Abtrieb, abtreiben
(Wahlen/Michelbach 1728 und 1729)
(syn. Einstand)

In einen schon geschlossenenen Kauf oder Handel eintreten und die Rechte des Käufers übernehmen.
Schöffenbuch des Hochgerichts Wahlen:
29.01.1728: Johann HAHN, ledig, Schwager … (u.a.) verkaufen für Nikolaus LILLIG dessen eigenes erbautes Haus samt Hofgering… erst an Peter SCHOMMER…
Am 12.03.1729 hat Philipp MEYERS… diesen Kauf abgetrieben.
(Q: OFB Nunkirchen Nr. 1512)

 

aïeul; aïeule (frz.)
ayeul (Dillingen 1720)

Großvater; Großmutter

 

Eckergeld, Ackerschatz
(Marmer Weistum 1583)
syn. Demet

Abgabe, die dazu berechtigte, Hausschweine im Wald eines Grundherren oder in einem Gemeinschaftswald fressen zu lassen.

 

Ambo

erhöhtes Pult in christlichen Kirchen für gottesdienstliche Lesungen

 

ADMM

(übl. Abk. für) Archives Départementales de Meurthe-et-Moselle in Nancy